HIER BIST DU WILLKOMMEN:

A-8412 Allerheiligen bei Wildon 46
E-MAIL: info@handlhof.at
TELEFON: +43 664 5052703

ÖFFNUNGSZEITEN:

Donnerstag und Freitag:
9.00 – 12.00 und 14.00 – 18.00

Samstag:
9.00 – 12.00

Nach Vereinbarung auch außerhalb der Öffnungszeiten

BIO FRISCHFLEISCH

QUALITÄT IN 2. GENERATION.

  • Es befinden sich derzeit keine Produkte in Ihrem Warenkorb.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Franz und Bettina Handl GesbR (Abkürzung: Handlhof)

Geltung

Die Lieferungen, Leistungen und Angebote unseres Unternehmens erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen; entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Diese Zustimmung gilt nur für den einzelnen Geschäftsfall. Vertragserfüllungshandlungen unsererseits gelten insofern nicht als Zustimmung zu von unseren Bedingungen abweichenden Vertragsbedingungen. Diese Geschäftsbedingungen gelten als Rahmenvereinbarung auch für alle weiteren Rechtsgeschäfte zwischen den Vertragsparteien.

Die Geschäftsbedingungen gelten jeweils in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung bis auf Widerruf.

Die Lieferung unserer Produkte ist ausschließlich nach Österreich möglich.

So ferne in den vorliegenden AGB von „Kunden“ die Rede ist, betreffen Regelungen Konsumenten und Unternehmen gleichermaßen. Die entsprechende Abgrenzung ist im österreichischen Konsumentenschutzgesetz geregelt.

Für Unternehmer gelten hinsichtlich Mindestbestellmenge, Liefer- und Versandbestimmungen und allfällige andere relevante Bestimmungen die entsprechende Zusatzvereinbarung bzw. die gesetzlichen Regelungen.

Vertragsabschluss

Bei der Präsentation der Ware auf der Homepage handelt es sich nicht um ein rechtlich verbindliches Angebot, sondern um eine Aufforderung zur Bestellung.

Beim Bestellvorgang wird nach Eingabe der erforderlichen Daten, Bestätigung der AGB und durch Anklicken des Buttons „JETZT KAUFEN“ eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb angeführten Waren abgegeben. Eine Bestätigung der Bestellung mit allen relevanten Informationen wird danach per Mail an den Kunden versandt. Dabei handelt es sich nicht um eine Annahme des Angebotes durch Handlhof, sondern lediglich um eine Information des Kunden. Der Vertragsabschluss kommt mit der Versandinformation an den Kunden zustande. Die Versandinformation ergeht per E-Mail an den Kunden und enthält den geplanten Liefertermin.

Sind alle oder mehrere bestellte Produkte nicht mehr lieferbar, kann Handlhof entweder die Bestellung teilweise durchführen oder gänzlich zurückweisen. Der Kunde wird davon umgehend in Kenntnis gesetzt.

Preis

Bei den Produktbeschreibungen im Web-Shop sind ungefähre Gewichtsangaben angeführt. Daher kann es zu Abweichungen bis zu 20 % zwischen Bestellung und tatsächlicher Lieferung kommen. Die endgültigen Werte werden bei der Zusammenstellung der Ware am Handlhof festgestellt und entsprechend auf der Rechnung angegeben.

Alle von uns genannten Preise sind, sofern nichts Anderes ausdrücklich vermerkt ist, inklusive Umsatzsteuer zu verstehen. Alle Preise sind in Euro angegeben. Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung auf der Homepage angeführten Preise. Preisänderungen auf der Homepage sind Handlhof jederzeit vorbehalten. Zusätzliche Kosten für Verpackung und Versand sind in den Preisen nicht inkludiert.
Aktuelle Details dazu sind auf der Seite „Versandinformationen” gesondert zu entnehmen. Hinweise betreffend die Lieferung in Kühl-Versandboxen finden sich ebenfalls auf der Seite „Versandinformationen”.

Zahlungsbedingungen, Verzugszinsen

Die Rechnung ist der Lieferung der Ware beigelegt. Die Zahlung erfolgt prompt nach Rechnungserhalt. Die Überweisung ist für Handlhof spesenfrei auf das auf der Rechnung angegebene Konto durchzuführen. Allfällige Überweisungsspesen werden von Handlhof nicht akzeptiert. Handlhof behält sich das Recht vor, bei jeder Bestellung eine andere Zahlungsart vorzugeben.

Skontoabzüge sind nicht gestattet. Zahlungen des Kunden gelten erst mit dem Zeitpunkt des Einganges auf unserem Geschäftskonto als geleistet. Langt die Zahlung nicht innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Ware ein, gerät der Kunde in Zahlungsverzug.

Details dazu, finden Sie unter dem Punkt Mahn- und Inkassospesen.

Vertragsrücktritt

Bei Vertragsabschlüssen im Fernabsatz (§§ 5a ff Konsumentenschutzgesetz) kann der Verbraucher vom Vertrag innerhalb von 14 Werktagen ohne Angaben von Gründen vom abgeschlossenen Vertrag per E-Mail, Telefon, Fax oder Brief zurücktreten, wobei Samstage nicht als Werktage zählen. Die Frist beginnt mit dem Tag des Einlangens der Ware beim Verbraucher. Es genügt, die Rücktrittserklärung innerhalb dieser Frist abzusenden. Tritt der Verbraucher gemäß dieser Bestimmung vom Vertrag zurück, hat er die Kosten der Rücksendung der Ware zu tragen.

Weitere Infos, Ausschluss des Rücktritts und das Widerrufsformular finden Sie auf der Seite „Widerrufserklärung”.

Mahn- und Inkassospesen

Dann ist Handlhof berechtigt, bei Zahlungsverzug nach Wahl entweder den Ersatz des tatsächlich entstandenen Schadens oder Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe ab dem Tag der Übergabe der Ware zu begehren.

Für Mahnschreiben an den säumigen Kunden werden Mahnspesen in Rechnung gestellt. Weitere Kosten die durch verschuldeten Zahlungsverzug durch das Einschreiten von Inkassobüros bzw. Rechtsanwälten anfallen, sind vom Kunden zu tragen.

Lieferung, Annahmeverzug, Transportkosten

Der Versand ist nur an Adressen innerhalb von Österreich möglich. Die angegebenen Preise beinhalten keine Kosten für die Lieferung. Ab einem Bestellwert von € 90,- inkl. MwSt. ist die Zustellung für Sie kostenlos. Unter diesem Betrag fallen € 15,- inkl. MwSt. an Spesen für Verpackung und Versand an. Der Warenkorb berechnet die jeweiligen Versandkosten automatisch.

Für die Lieferung werden kostenpflichtige Pfand-Kühlboxen mit Kühl-Akkus verwendet (Ausnahme Kürbiskernöl in Flaschenkarton). Der Kunde kann diese sofort bei Lieferung der Ware dem Zusteller retournieren. Danach müssen die Kühlbox und die Akkus innerhalb von 7 Tagen bei einer Post-Annahmestelle abgegeben werden. Ist dies nicht der Fall, werden dem Kunden die Kosten in Rechnung gestellt. Die Kosten betragen:

  • Kühlbox groß: € 60
  • Kühl-Akku quadratisch pro Stück: € 18,00

Für Lieferverzögerungen die durch höhere Gewalt bzw. nicht schuldhaft durch Handlhof herbeigeführt wurden, besteht kein Schadensersatzanspruch durch den Kunden.

Weitere Informationen zu Versand & Lieferung finden Sie auf der Seite „Versandinformationen”.

Erfüllungsort

Erfüllungsort ist der Sitz der Franz und Bettina Handl GesbR.

Schadenersatz

Sämtliche Schadenersatzansprüche sind in Fällen leichter Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Das Vorliegen von leichter bzw. grober Fahrlässigkeit hat, sofern es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft handelt, der Geschädigte zu beweisen. Handelt es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft, so beträgt die Verjährungsfrist von Schadenersatzansprüchen drei Jahre ab Gefahrenübergang. Die in diesen Geschäftsbedingungen enthaltenen oder sonst vereinbarten Bestimmungen über Schadenersatz gelten auch dann, wenn der Schadenersatzanspruch neben oder anstelle eines Gewährleistungsanspruches geltend gemacht wird.

Produkthaftung

Regressforderungen im Sinne des § 12 Produkthaftungsgesetzes sind ausgeschlossen, es sei denn, der Regressberechtigte weist nach, dass der Fehler in Handlhof-Sphäre verursacht und zumindest grob fahrlässig verschuldet worden ist. Alle Angaben über Waren sind generell auf die Beschaffenheit ausgerichtet und keine Garantien.

Eigentumsvorbehalt und dessen Geltendmachung

Alle Waren werden von uns unter Eigentumsvorbehalt geliefert und bleiben bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. In der Geltendmachung des Eigentumsvorbehaltes liegt nur dann ein Rücktritt vom Vertrag, wenn dieser ausdrücklich erklärt wird. Die Rücknahme einer vom Kunden bereits übernommenen Ware ist nicht möglich. Bei Zugriffen Dritter auf die Vorbehaltsware – insbesondere durch Pfändungen – verpflichtet sich der Kunde, auf unser Eigentum hinzuweisen und uns unverzüglich zu benachrichtigen. Der Kunde trägt das volle Risiko für die Vorbehaltsware, insbesondere für die Gefahr des Unterganges, des Verlustes oder der Verschlechterung.

Zurückbehaltung

Handelt es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft, so ist der Kunde bei gerechtfertigter Reklamation außer in den Fällen der Rückabwicklung nicht zur Zurückhaltung des gesamten, sondern nur eines angemessenen Teiles des Bruttorechnungsbetrages berechtigt.

Rechtswahl, Gerichtsstand

Es gilt österreichisches Recht. Die Anwendbarkeit des UN-Kaufrechtes wird ausdrücklich ausgeschlossen. Die Vertragssprache ist Deutsch. Die Vertragsparteien vereinbaren österreichische, inländische Gerichtsbarkeit. Handelt es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft, ist zur Entscheidung aller aus diesem Vertrag entstehenden Streitigkeiten das am Sitz unseres Unternehmens sachlich zuständige Gericht ausschließlich örtlich zuständig.

Datenschutz

Alle Infos finden Sie auf der Seite „Datenschutzerklärung”.

Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit, Nichtigkeit bzw. Aufhebung einzelner Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen berühren den Bestand der übrigen Bestimmungen nicht. Die als unwirksam aufgehobene oder nichtige Bestimmung wird durch eine den ursprünglichen Absichten am nächsten kommende Bestimmung ersetzt.